„Oh Gott, oh Gott….“

Echnatom

Über Lust und Frust des freien Willens

Aggression, Gewalt, RĂŒcksichtslosigkeit, Ohnmacht, Flucht, Ungerechtigkeit, falsche Spiele, doppelte Moral, Intrige, FĂŒhrer ohne FĂŒhrerschein, Herzlosigkeit, GefĂŒhllosigkeit, animalisches Verhalten, Sex als Ware, Konsum als Lebensmaxime, Drogen, Lebensmittel und Produkte, die nur zum Geldmachen und nicht zum Leben erschaffen da sind, dogmatische Religionen, Kriege, Mord, Katastrophen als Unterhaltung fĂŒr ein „Oh Gott, oh Gott

..“

Unsere Flimmerkisten, unsere Medien, unsere eigenen Gedanken, Worte, Taten und GefĂŒhle sind die „Filmprojektoren vor dem göttlichen Spiegel“. Diese Leinwand – unsere RealitĂ€t im Außen – kann sich erst dann in eine andere Richtung bewegen, wenn wir uns selber im Innersten neu ausrichten. Unser Konsumverhalten auf allen zuvor benannten Ebenen wird sich verĂ€ndern, ein neues Bild auf die göttliche Leinwand projizieren – zusammen mit vielen anderen Menschen, die das fĂŒr sich erobert haben. Der Blick in die Hölle erzeugt nur noch mehr Hölle. Das Lichtvolle, die kraftvollen Elemente der Liebe, stehen


UrsprĂŒnglichen Post anzeigen 220 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s