Endlich frei

umdenken jetzt

„Wir haben Berge von ĂŒberflĂŒssigem Bedarf angehĂ€uft. StĂ€ndig mĂŒssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
 Es ist unser Leben, das wir verschwenden. Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld. Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten, um dieses Geld zu verdienen. Der Unterschied ist: Leben lĂ€sst sich nicht kaufen. Es vergeht einfach. Und es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden, indem du deine Freiheit verlierst.“, sagte der uruguayische BlumenzĂŒchter und 2010 – 2015 PrĂ€sident seines Landes JosĂ© Mujica. Seine Gedanken lebte er uns auch vor. Er fĂŒhrte ein bescheidenes Leben auf seinem Bauernhof weiter, obwohl er sich mit seinem Gehalt viel mehr hĂ€tte leisten können. Er spendete 85 % seines Gehaltes fĂŒr wohltĂ€tige Zwecke. Der ĂŒberflĂŒssige Besitz belastet den Menschen, anstatt ihm zu dienen, war seine Lebenseinstellung.
„Um zu leben, braucht man Freiheit. Und um Freiheit zu haben, braucht man Zeit. Wenn ich mich um ein großes


UrsprĂŒnglichen Post anzeigen 384 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s